Faktisches Verbot von Verbrennern ab 2025 verhindern

ZDK bittet um Unterstützung der AvD-Petition gegen geplante Euro-7-Kriterien

Wie Sie der Presseberichterstattung entnehmen konnten, plant die EU-Kommission im Rahmen der kommenden Euro-7-Verordnung mit Wirkung ab dem Jahr 2025 die Einführung von Emissionsgrenzen, die auch von modernsten Verbrennungsmotoren mit zumutbarem Aufwand nicht einzuhalten wären.

Dies käme einem faktischen Verbot von Verbrennungsmotoren gleich. Eine derart radikale und kurzfristige Regelung hätte fatale Folgen für das Kfz-Gewerbe, die Automobil- und Zulieferindustrie und darüber hinaus für die gesamte Volkswirtschaft in Europa und in besonderem Maße in Deutschland. In diesem Sinne hat sich der ZDK im Einklang mit der Automobilindustrie wiederholt öffentlich geäußert.

Der Automobilclub von Deutschland e. V. (AvD) hat zu diesem Thema eine öffentliche Petition organisiert, der man unter dem Link:

https://www.openpetition.eu/petition/online/euro-7-norm-stoppen-benziner-und-diesel-retten

beitreten kann. Da diese Petition von Ziel und Begründung her der Position des Kraftfahrzeuggewerbes entspricht, bitten wir Sie, diese Initiative über den angegebenen Link zu unterstützen. Für Ihre Mitwirkung im Voraus vielen Dank.